Anmeldung



Gegrillte Forelle PDF Drucken E-Mail


nächstes Rezept

Zutaten:

4 Forellen à ca. 300 - 350 Gramm

Zitronensaft

Salz, Pfeffer

4 Zehen Knoblauch

frische Kräuter (zB. Petersilie, Schnittlauch, Borretsch, Dill)

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Die Forellen unter fließendem Wasser kurz abspülen und anschließend trocken tupfen. Innen und außen mit Zitronensaft beträufeln. Die Forellen mit Salz und Pfeffer innen wie auch außen einreiben. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Den Bauch der Forelle damit füllen, ebenso mit den kleingehackten Kräutern.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Ein Backblech mit Alufolie belegen und dieses mit reichlich Zitronensaft benetzen. Forellen darauf legen (nur auflegen, nicht in Alufolie einwickeln!) und ca. 30 min. garen. Die Forellen nach der halben Garzeit ein mal vorsichtig wenden. Die Forellen sind fertig, wenn die Haut goldbraun knusprig ist und sich die Rückenflosse leicht aus dem Fischfleisch ziehen lässt

 

 

Tipp: Sollten Sie die Forellen auf einem Außengrill zubereiten wollen, empfiehlt es sich, den Grillrost vorerst gut einzuölen, damit die Fischhaut nicht kleben bleibt. Anschließend die Forellen zum Grillen darauflegen. Alufolie wird beim Außengrillen als Auflage für die Forellen nicht benötigt.